Karfreitagwanderung 2017 der AH

Bild J.Binz

D1-Jugend Vizekreispokalsieger -Glückwunsch ! -

Bild Privat - der Bericht zum Bild, siehe Jugend/ D1Jugend / Aktuelles

Weschnitztal-Derby endet 3:3
90 spannende und umkämpfte Minuten lieferten sich der SV/BSC Mörlenbach und der SV Lörzenbach im Weschnitztaler Derby der Fußball-Kreisliga B. Vor über 250 Zuschauern trennten sich beide Teams am Ende mit einem letztlich gerechten 3:3-Unentschieden. Dazu gab es noch zwei rote Karten.

In der ersten Hälfte waren die Gastgeber aggressiver und präsenter und ließen so den Tabellenführer, der viel zu passiv agierte, nicht ins Spiel kommen. So verbuchte der SV/BSC die ersten Chancen durch Luciano Monachello (6.) und Timo Spies (8.), hatte aber auch Glück, dass Torwart Florian Richter einen Freistoß von Philipp Trares von der Strafraumgrenze mit den Fingerspitzen über die Latte lenkte (11.).
In der 29. Minute köpfte Ervin Bekan auf der Gegenseite aufs Lattenkreuz, zwei Minute später verzog Monachello aus acht Metern. Die Führung für die Gastgeber lag in der Luft – und fiel in der 38. Minute, als Schiedsrichter Gottschalk Elfmeter gab, nicht die letzte umstrittene Entscheidung und Sebastian Müller sicher zum 1:0 traf. Doch der erste gute Lörzenbacher Angriff brachte eine Minute vor der Pause den Ausgleich, als Tim Krauß per Kopfball zum 1:1 abschloss.
Und die Gäste wollten gleich nach Wiederbeginn nachsetzen, aber Kevin Gothas Hereingabe vors leere Tor verfehlte Niko Kilian (47.) und Tim Krauß brachte den Ball aus kurzer Distanz nicht im Tor unter (48.). Dann der Schock für die Gäste, als Sebastian Brabandt die rote Karte wegen Notbremse sah (58.). Das nutzte der SV/BSC und ging durch Bekan (62.) und Monachello (69.) mit 3:1 in Front. Erst jetzt ging ein Ruck durch die Lörzenbacher – und wie: Niko Kilian knallte den Ball aus über 20 Metern in den Winkel (71.) und Steffen Emig zirkelte einen Freistoß über die Mauer ins kurze Eck (75.) zum 3:3-Ausgleich. Trotz Unterzahl war Lörzenbach nun am Drücker, so musste Richter gegen A-Jugendspieler Denis Dörsam retten (81.). Dann sah auch der Mörlenbacher Tim Wagner nach einem Foul die rote Karte (85.), doch es blieb schließlich beim 3:3.Bericht v.St.Jünger/WNOZ/2017-04-30

SVLAktuell

 

SVL Aktuell

svl aktuell

 

Vorbereitungsplan Sommer 2017 

vorbereitung

Anfahrt

Suchen