Der SVL bleibt Tabellenführer

Der SV Lörzenbach bleibt an der Spitze der Fußball-Kreisliga B. Auch beim Tabellensechsten vom VfL Birkenau II setzte sich die Mannschaft von Trainer Andree Merkel mit 4:1 Toren durch – verdientermaßen, wie VfL-Pressewart Thomas Schmitt feststellte. „Wir konnten Lörzenbach in spielerischer Hinsicht nicht das Wasser reichen. Der Gegentreffer war zugegebenermaßen unsere einzige nennenswerte Gelegenheit“, bekannte er. Die Birkenauer fanden zwar zunächst gut in die Begegnung und hielten sie offen, doch schon mit der ersten Tormöglichkeit schlug die Elf von Trainer Andree Merkel zu. Nach einem schönen Spielzug stand Tim Krauß vor dem Tor der VfL-Zweiten frei und hatte keine Probleme, die Hereingabe zum 1:0 einzuschieben (14.). Damit bekam das Spiel der Gäste weitere Sicherheit, was sich dann auch in Toren dokumentierte. In der 24. Minute scheiterte zunächst Martin Kittel, der wieder für Pascal Eisele einsprang, an VfL-Keeper Till Luhn, doch den Abpraller staubte Niko Kilian zum 2:0 ab. In der 51. Minute erhöhte Marcel Kilian per Kopfball nach Ecke von Philipp Trares auf 3:0. Steven Müller verkürzte zwar per Sonntagsschuss aus 25 Metern in den Winkel auf 1:3 (64.), doch ein Eigentor der Gastgeber sorgte in der 89. Minute für den 4:1-Endstand. In der 74. Minute sah Lorenzo Mazucca die rote Karte nach einem Foul an SVL-Torwart Sobolewski.Bericht v.St.Jünger/ WNOZ


Bericht und Bilder St.Jünger/1.Vorsitzender

SV Lörzenbach neuer Tabellenführer
Der SV Lörzenbach ist neuer Spitzenreiter in der Fußball-Kreisliga B. Die Elf von Spielertrainer Andree Merkel gewann ihr Auswärtsspiel beim Aufsteiger SV Zwingenberg sicher mit 3:0 Toren und profitierte vom 2:2-Unentschieden des SSV Reichenbach beim TSV Weiher. Punktgleich liegt jedoch die SG Unter-Abtsteinach II nun auf Rang zwei.

Auf dem holprigen Rasenplatz in Zwingenberg erwischten den Lörzenbacher einen optimalen Start. Nach elf Minuten brachte Kevin Gotha eine schöne Flanke in den Strafraum der Gastgeber, Tim Krauß war zur Stelle und brachte den SVL per Kopfball mit 1:0 in Front. Das frühe Tor gab den Gästen die nötige Sicherheit, die dann auch bald das 2:0 nachlegten. In der 26. Minute brachte Philipp Trares eine schon abgewehrte Ecke nochmals vors Zwingenberger Tor und nun war es Martin Kittel, der per Kopfball auf 2:0 erhöhte. Die Gäste hatten die Begegnung weiterhin im Griff, auch wenns sich die Zwingenberger nicht aufgaben. In der 70. Minute fiel dann aber schon die Entscheidung, als Niko Kilian den Ball auf Gotha auflegte, der zum 3:0 vollendete.
SV Lörzenbach: Sobolewski, (80. Zeiß), Burk, Krieger, Sachs, S. Emig, Trares , Dörsam, N. Kilian, Gotha, Kittel (66. Adler), Krauß. Tore: 0:1 Krauß (11.), 0:2 Kittel (26.), 0:3 Gotha (70.). Bericht v. 03.10.2016 /WNOZ/St.Jünger

SVLAktuell

 

SVL Aktuell

svl aktuell

 

Vorbereitungsplan Sommer 2017 

vorbereitung

Anfahrt

Suchen