G1-Junioren
Im ersten Spiel nach den Osterferien mussten die Bambini 1 die erste Niederlage in der Saison hinnehmen. Mit 6:8 verlor die Truppe der Trainer Ralf Planicka, Werner Gruß und Steffen Meierhöfer beim stark besetzten FV Hofheim. Zur Pause führte die JSG noch 3:2 durch Tore von Helen Herrmann, Simon Wolk und Juan Kling. Nach der Pause machte sich beim Wechseln das Fehlen von Luis Meierhöfer und Lenny Krusenbaum bemerkbar, sodass Hofheim den Spieß umdrehen konnte und mit 8:3 in Führung ging. Jona Mades (2) und Ben Planicka verkürzten noch auf 6:8.Bericht v. 18.04.2015/St.Jünger


JSG-Bambini Turniersieger in Reichelsheim - Glückwunsch ! -

Bild Privat

 

Reichelsheim. Die G1-Junioren der JSG Lörzenbach/Mitlechtern haben das Fastnachtsturnier des KSV Reichelsheim gewonnen. In den Gruppenspielen holten die Jungs der Trainer Ralf Planicka, Werner Gruß und Steffen Meierhöfer nach zwei 1:1-Unentschieden gegen den TV Fränkisch-Crumbach und die JSG Otzberg sowie einem 2:0-Sieg gegen den gastgebenden KSV den ersten Platz und schafften damit den Sprung ins Finale. Hier zeigten die JSG-Bambini gegen die körperlich überlegene SG Sandbach eine tolle spielerische Leistung und holten sich mit einem überraschend klaren 3:0 den verdienten Turniersieg. JSG: Jona Mades, Ben Planicka (4 Tore), Luis Meierhöfer (2), Helen Herrmann (1), Lenny Krusenbaum, Hannes Jünger, Jonas Rauch, Milas Dalcicek. 17.02.2015/St.Jünger


Bambini, Spielfest-Runde 

Am vergangenen Samstag waren die Bambini 1 Gastgeber beim Spielfest in Lörzenbach. Dank der guten Organisation des  Team um die Trainer Ralf Planicka, Werner Gruß und Steffen Meierhöfer gingen die Spiele reibungslos über die Bühne. Gleich viermal war de G1-Mannschaft der JSG im Einsatz und alle vier Spiele wurden klar gewonnen. Zunächst gab es ein 4:0 gegen den FC Fürth, die JSG Rim- bach/Zotzenbach wurde 7:0 geschlagen, gegen die Heppenheimer Starkenburgia folgte ein 5:2 und zum Abschluss hieß es 7:2 gegen den TSV Hambach. Die Torschützen: Ben Planicka 6, Lucas Butscher 6, Jona Mades 4, Hannes Jünger 2, Lenny Krusenbaum 2, Louis Meierhöfer 1, Helen Herrmann 1, Lukas Thiede . Bericht v.27.10.2014/ St.Jünger


Bambini G1 und G2 
Eine beeindruckende Bilanz können die Bambini von den bisherigen Spielfesten vorweisen. Bis auf ein Unentschieden haben die Jungs der Trainer Ralf Planicka, Werner Gruß und Steffen Meierhöfer alle ihre Spiel zum Großteil deutlich gewonnen. Die Mannschaft ist mit so vielen Talenten besetzt, dass die Spielfest-Gegner zum Teil nicht mehr gegen sie antreten wollen. Beim zweiten Spielfest in Fürth konnte nur die Heppenheimer Starkenburgia beim 3:2 einigermaßen mithalten, gegen den TSV Hambach gab es ein 6:2 und gegen den SV Fürth ein 6:0. Torschützen: Ben Planicka 7, Lukas Butscher 6, Hannes Jünger 1, Simon Wolk 1.

Auch in Zotzenbach gab es zwei klare Siege gegen den FC Fürth (3:0) und die Sportfreunde Heppenheim (5:0), gegen die die Bambini noch einmal antraten und trotz klarer Überlegenheit nur 0:0 spielten. Die Torhüter Luis Meierhöfer und Lukas Butscher bekamen in jedem Spiel nur einen Ball zu halten. Torschützen: Ben Planicka 4, Jona Mades 2, Lukas Butscher 1, Helen Herrmann 1.

Mit guten Leistungen warteten auch die G2-Junioren auf, die von Tilo Rauch betreut werden. Am vergangenen Samstag richtete die Mannschaft ein Spielfest in Mitlechtern aus. Mit sieben teilnehmenden Teams herrschte ein reger Betrieb auf dem Sportplatz, doch die Spiele und die Bewirtung gingen problemlos über die Bühne – und die Bambini warteten mit guten Ergebnissen auf.Bericht v. 03.10.2014/St.Jünger


Bambini

Die Bambini hatten beim Spielfest in Einhausen leider kein Glück mit dem Wetter, denn es regnete in Strömen, wie Trainer Ralf Planicka berichtet. „Die Verantwortlichen hatten ein Einsehen mit unserer jungen Truppe und haben den Spielplan gut abgestimmt. Alle drei Spiele waren auf Augenhöhe (körperlich und vom Alter etwa ein Niveau). So hätten wir eigentlich im ersten Spiel gegen den FC Fürth gespielt. Da diese kurzfristig abgesagt haben, hat an dieser Stelle der SV Fürth eine zweite gemischte Mannschaft aufgeboten. Hier konnten wir 1;0 gewinnen. Das Tor erzielte Simon Wolk mit einem schönen Schuss ins Eck. Gegen Rimbach/Zotzenbach sprang am Ende nur ein 2:2 heraus, da wir unsere Chancen nicht konsequent genutzt haben. In den beiden ersten Spielen zeigte Jona Mades im Tor eine gute Leistung. Im 3. Spiel hatten wir es mit FSV Einhausen 2 zu tun. Viele tolle Möglichkeiten blieben leider ungenutzt. Dennoch konnten wir uns eine 2;0 Führung erspielen. Nach toller Vorarbeit von Ben Planicka konnte jeweils Jona Mades die beiden Treffer erzielen. Simon Wolk stand nun zwischen den Pfosten und machte eine sehr gute Figur. Leider konnte er das 2:2 aber nicht verhindern.“ Bericht v. 29.05.2014 / St.Jünger


 Spieltag in Einhausen

 Leider hatten wir kein Glück mit dem Wetter. Dauerregen in Einhausen.
Die Verantwortlichen hatten ein Einsehen mit unserer jungen Truppe und haben den Spielplan gut abgestimmt.Alle 3 Spiele waren auf Augenhöhe ( körperlich und vom Alter etwa ein Niveau )
So hätten wir eigentlich im ersten Spiel gegen den FC Fürth gespielt. Da diese kurzfristig abgesagt haben, hat an dieser Stelle der  SV Fürth eine 2. gemischte Mannschaft aufgeboten. Hier konnten wir 1:0 gewinnen. Das Tor erzielte Simon Wolk mit einem schönen Schuß ins Eck.
Gegen Rimbach/Zotzenbach sprang am Ende nur ein 2:2 heraus, da wir unsere Chancen nicht konsequent genutzt haben. In den Beiden ersten Spielen zeigte Jona Mades im Tor eine gute Leistung.
 Im 3. Spiel hatten wir es mit FSV Einhausen II zu tun. Viele tolle Möglichkeiten blieben leider ungenutzt. Dennoch konnten wir uns eine 2:0 Führung erspielen. Nach toller Vorarbeit von Ben Planicka, konnte jeweils Jona Mades die beiden Treffer erzielen. Simon Wolk stand nun zwischen den Pfosten und machte eine sehr gute Figur. Leider konnte er das 2:2 aber nicht verhindern. 


Bambini
Auch bei den Bambini hat nach der Osterferienpause wieder die Spielfest-Runde begonnen. Die Kleinsten des SVL absolvierten beim TV Lorsch drei Begegnungen. Zunächst gab es ein 0:5 gegen die Gastgeber, auch gegen die Heppenheimer Star-kenburgia unterlag die Truppe der Trainer Ralf Planicka, Werner Gruß und Steffen Meierhöfer mit 0:5 Toren. Im letzten Spiel folgte ein 0:3 gegen den SV Fürth. Während die Gegner allesamt mit Spielern des Jahrgangs 2007 antraten, hatte der SVL eine ganze Reihe jüngere Kinder dabei, was sich dann auch auf dem Platz bemerkbar machte. „Die Kinder haben sich dennoch sehr gut verkauft, gegen Heppenheim mussten wir erst die Tore hinnehmen, als Ben Planicka verletzt vom Platz musste“, war Trainer Ralf Planicka mit seiner Truppe zufrieden.


 Bambini

Beim Gastspiel bei der JSG Rimbach/Zotzenbach mussten sich die SVL-Bambini mit 2:4 geschlagen geben. „Obwohl wir eigentlich in einer guten Besetzung angetreten sind, waren wir von Beginn an das unterlegene Team. Leider wirkten die Kinder müde und hatten bei kühlem Regen nicht den nötigen Spaß“, erklärte Trainer Ralf Planicka. So musste Torwart Jona Mades mehrere gute Paraden zeigen, um das 1:1-Halbzeitergebnis zu wahren. Nach der Pause hatten die Lörzenbacher dann zunächst leichte Vorteile, doch letztlich setzten sich die Gastgeber am Ende mit 4:2 durch. Die Tore für den SVL erzielten Luca Butscher und Ben Planicka.(Bericht v. St.Jünger/10.04.2014)


Bambini
Am 22.03.2014 mussten wir bei der JSG Rimbach/Zotzenbach eine 2:4 (1:1) Niederlage einstecken. Obwohl wir eigentlich in einer guten Besetzung angetreten waren wir von Beginn an das unterlegene Team.Leider wirkten die Kids müde und hatten bei kühlem Regen nicht den nötigen Spass. In Hälfte 1 konnte sich Jona Mades im Tor mit einigen guten Paraden auszeichnen. Nach der Pause waren wir zunächst besser, konnten allerdings nur 1 Tor aus einigen guten Möglichkeiten erzielen. Das Ergebnis geht absolut in Ordnung.Lucas Butscher und Ben Planicka erzieten die Tore. (Bericht Trainer R.Planicka)


Bambini 
 Mit einem klaren 13:2-Sieg gegen den SV/BSC Mörlenbach II starteten die Bambini in die zweite Saisonhälfte. Mörlenbach hatte eigentlich keine Chance. Die „Kleinen“ bekamen hier sehr viel Spielzeit und haben toll mitgespielt. Tore: Tim Pister 6, Ben Planicka 5, Lucas Butscher 2. Beim FC Fürth folgte ein 8:6-Erfolg. In der ersten Hälfte zeigten die SVL-Bambini tolle Spielzüge und erzielten schöne Tore. Nach dem Wechsel durften die Kleinen wieder ran. Tore: Tim Pister 3, Ben Planicka 3, Simon Wolk 1, Lenny Krusenbaum 1, Simon Wolk 1 (Bericht St.Jünger)
 


 Erstes Freundschaftsspiel 2014 im Freien.
 
Bild Privat
Kurze Übersicht:
Klarer 13:2 (8:2) Erfolg über den SV/BSC Mörlenbach, die damit noch gut bedient waren !
Nur 2 Kinder des großen Jahrgangs, alle anderen dürfen noch min 1 Jahr G- spielen.
Torschützen: 6x Tim Pister, 5x Ben Planicka, 2x Lucas Butscher
Mörlenbach hatte eigentlich keine Chance. Die "Kleinen" bekamen hier sehr viel Spielzeit und haben toll mitgespielt.
 Tor: Jona Mades, Lucas Butscher, Ben Planicka, Tim Pister, Simon Wolk, Luca Jochum, Joris Neumann, 
Tim Frömmrich, Max Bondza, Felix Fehr, Luius Meierhöfer
Bericht vom 08.03.2014 von Ralf Planicka


Freundschaftsspiel gegen TG Jahn Trösel  

16.11.2013 Bericht Ralf Planicka 

Spielzeit: 2 x 20 min 

Ergebnis: 3: 2 / Halbzeit 1:2 

Tore: 1x Tim Pister, 2x Ben Planicka, 

Spieler : Jona Mades ( Tor ), Luca Jochum, Max Bondza, Ben Planicka, Tim Pister, Jonas Rauch,

Loris Neumann, Nelis Kreppenhofer, Tim Frömmrich, Lukas Thiede.
Auf Wunsch von Trösel spielten wir erst um 14.00 Uhr Nachmittags.

Für die ganz junge Truppe mit der wir Heute antreten durften war dies aber eine gute Lösung.
Mit Joris Neumann, Nelis Kreppenhofer durften 2 Kinder zum ersten Mal
überhaupt mitspielen.
Max Bondza, Tim Frömmrich und Lukas Thiede haben bislang
auch nur wenige Minuten
Einsatzzeit gehabt.
Nur Luca Jochum und Tim Pister dürfen im nächsten Jahr nicht mehr >Bambini<

spielen und müssen in die F – Jugend !!!

 

Mit Jona Mades im Tor, Tim Pister und Ben Planicka stand das Gerippe der Mannschaft in dem
die „Kleinen“ sich toll mit einbrachten.

Ein echtes Bambini – Spiel, das Spaß machte anzuschauen, wobei teilweise richtig guter Fußball
 gespielt wurde. Obwohl wir 2 blöde Gegentreffer hinnehmen mußten,
siegten am Ende unsere
Jungs durch die überragende Leistung von Ben Planicka
verdient.


Freundschaftsspiel bei SV/BSC Mörlenbach I 

 

09.11.2013 Bericht Ralf Planicka 

Spielzeit: 2 x 20 min; Ergebnis: 4 : 16 / Halbzeit 2 : 7

Tore: 1x Tim Pister, 2x Ben Planicka, 1x Lucas Butscher 

Spieler : 

Simon Wolk ( Tor ), Luca Jochum, Lucas Butscher, Ben Planicka, Tim Pister, Franka Füchter, Max Bondza

Tim Frömmrich, Lenny Krusenbaum 

Leider mussten wir kurzfristig gegen die Große G 1 der Mörlenbacher anstelle der G 2 antreten. Die hatten wohl Angst mit Ihrer G2 zu verlieren und liesen diese gegen Rimbach/Zotzenbach laufen!

Heute hatten wir wieder 3 Kinder dabei die Ihr erstes Spiel bestritten und Ihre Sache richtig gut gemacht haben !!!

Körperlich war unsere >junge Truppe< deutlich unterlegen und somit ohne Chance.

Um so mehr ziehe ich den Hut vor der tollen Leistung und der Entwicklung von den >Kleinen< . Dieses Jahr ist zweifelsohne ein Lehrnjahr. ---Ich bin sehr stolz diese Kids betreuen zu dürfen, mit Werner und Steffen

zusammen, im Gegensatz zu der von der KSG abgestellten Person!!!


Bambini-Spielfest am 14.09.2013 in Lörzenbach

 

Zum zweiten Spielfest trat die neue Bambini-Mannschaft des SV Lörzenbach zu einem Spielfest an, und zwar beim SV Fürth. Trainer Ralf Planicka, der die Jungs und Mädels zusammen mit Werner Gruß, Steffen Meierhöfer und Tilo Rauch betreut, war voll des Lobes über die Leistung seiner Schützlinge. „Die Kids haben ein tolles Turnier gespielt.“ Das erste Spiel gegen Starkenburgia Heppenheim ging zunächst mit 3:4 Toren verloren. „Gegen eine körperlich und spielerisch starke Mannschaft hätten wir fast für eine Überraschung gesorgt.“ Tim Pister erzielte alle drei Tore, einmal per Freistoß und zweimal, nachdem er perfekt von Ben Planicka bedient worden war. Ben Planicka hatte noch Pech mit einem Pfostentreffer. Im Spiel gegen FSV Einhausen ging es genauso stark weiter. Lukas Butscher konnte erneut im Tor glänzen. Ben Planicka spielte wiederum überragend. Er erzielte zwei Tore selbst und bereitete die Treffer von Simon Wolk und Tim Pister toll vor. Zudem traf er nochmals den Pfosten. Beim Abschlußspiel gegen Tvgg Lorsch gelangen trotz zahlreicher guter Chancen keine Tore. Auch hier hatte Ben Planicka kein Glück im Abschluss, dreimal scheiterte er knapp und einmal traf er den Pfosten. Abschlussglück hatten dagegen die Lorscher und gewannen mit 2-0. Im Tor machte in diesen Spiel Jona Mades eine gute Figur.

Bericht Trainer Ralf Planicka


G-Spielfest am Samstag den 07.09.13 beim SV Fürth.
Bericht Trainer Ralf Planicka

Die Kids haben ein tolles Turnier gespielt.

Das erste Spiel gegen Stark. HP ging leider mit 3-4 verloren. Gegen eine körperlich und spielerisch starke Mannschaft,

hätten wir fast für eine Überraschung gesorgt. Tim Pister erzielte alle 3 Tore. 1x per Freistoß und 2x perfekt von Ben Planicka bedient.Dieser hatte noch Pech mit einem Pfostentreffer.

Im Spiel gegen FSV Einhausen ging es genauso stark weiter. Lucas Butscher konnte erneut im Tor glänzen. Ben Planicka spielte wiederum überagend. Er erzielte 2 Tore selbst und bereitete die Treffer von Simon Wolk und Tim Pister toll vor. Zudem traf er nochmals den Pfosten.

Beim Abschlußspiel gegen Tvgg Lorsch gelangen trotz zahlreicher guter Chancen keine Tore. Auch hier hatte Ben Planicka kein Glück im Abschluß. 3x knapp gescheitert und 1x Pfosten. Abschlußglück hatten die Lorscher und gewannen mit 2-0. Im Tor machte im diesen Spiel Jona Mades eine gute Figur. 

Spielfest bei der JSG Rimbach/Zotzenbach 

08.06.2013, Bericht Ralf Planicka 

–> SV Unterflockenbach 4 : 3 , Tore: 1x Jannes Wurtz, 1x Ben Planicka, 1x Atilla Gücüyener, 1x Christoph Kilian 

–> SV Fürth 4 : 0, Tore: 2x Atilla Gücüyener, 2x Christoph Kilian 

–> JSG Rimbach / Zotzenbach 3 : 0, Tore: 1x Ben Planicka, 2x Jona Mades

 

Spieler : 

Christoph Kilian ( 1x Tor ) 

Jonah Becker ( 2xTor ) 

Atilla Gücüyener 

Wilhelm Pfeifer 

Jannes Wurtz 

Ben Planicka 

Jona Mades 

Simon Wolk 

Tim Pister 

Luca Jochum 

 

Bei diesem Spielfest fehlten erneut die Sportfreunde Heppenheim. Somit mußte der Spielplan geändert werden. 

Bei Sommerwetter konnte unser Team mit tollen Leistungen Glänzen obwohl wir mit einer sehr jungen Mannschaft angetreten waren. Von den 10 Kindern die gespielt haben, kommen nach den Ferien nur 5 in die F – Junioren. Ben Planicka, Jona Mades und Simon Wolk dürfen sogar noch 2 Jahre G- Junioren ( Bambini ) spielen. 

Wilhelm Pfeifer und Luca Jochum haben an diesem Tag ihre ersten Spiele überhaupt bestritten. 

Im ersten Spiel gegen den SV Unterflockenbach wurde, wie so oft, der Start verschlafen. Schnell lagen wir deutlich hinten, aber mit toller Moral und sehr guten Fußballspiel wurde das Ergebnis nicht unverdient in ein 4:3 umgebogen.

 

Die Partie gegen den SV Fürth war wahrscheinlich das Beste Spiel in diesem Jahr. Es wurden unzählige Tormöglichkeiten toll heraus gespielt.Das Abschlussspiel gegen Rimbach/Zotzenbach haben wir ausschließlich mit den

„Kleinen“ gespielt. Auch der junge Jahrgang hat seine Sache super gemacht.


Pfingstturnier beim SV Fürth

SV Lindenfels 7 : 0
Tore: 2x Jannes Wurtz, 3x Atilla Gücüyener, 1x Ben Planicka, 1x Christoph Kilian
SV Fürth 1:2
Tore: 1x Christoph Kilian

 

SV Fürth II 5:0
Tore: 1x Atilla Gücüyener, 1x Ben Planicka, 2x Jannes Wurtz, 1x Christoph Kilian
JSG Abtsteinach 4:0

 

Tore: 1x Jannes Wurtz, 3x Atilla Gücüyener

 

FC Fürth 1:4
Tore: 1x Atilla Gücüyener,

 

Spieler : Marcel Maurer ( 3x Tor ) Fabian Thiede ( 2x Tor ) Christoph Kilian Atilla Gücüyener Jannes Wurtz Jona Mades Simon Wolk Ben Planicka Colin Hübner Lukas Thiede

 

Die Kids haben ein tolles Turnier gespielt, auch wenn 2 Spiele verloren wurden. Auf dem viel zu hohen Rasenplatz hatten vor allem die Kleineren ihre liebe Mühe den Ball zu spielen. Dennoch konnten gerade die Kleineren Kids überzeugen. Bei der knappen Niederlage gegen den SV Fürth I hatten wir ein klares Chancenplus, waren aber vor dem Tor zu eigensinnig. Das 1-4 gegen den FC Fürth war nur vom Ergebnis her deutlich. Bis die Jungs bei der Sache waren, stand es 0-4. Aber auch hier wäre eine Punkteteilung oder sogar ein Sieg absolut drin gewesen. Im Endeffekt hat es Allen viel Spaß gemacht und somit war es ein gelungenes Turnier!

 

18.05.2013/Bericht Trainer Ralf Planicka

Anfahrt

Suchen