Gerade angesichts der aktuellen Verletzungsserie sind die Lörzenbacher froh, dass sie in der Winterpause einen Neuzugang vermelden können. So hat sich Patrick Feller dazu entschlossen, von Kreisoberligist KSG Mitlechtern zurück zum SVL zu wechseln. „Er möchte wieder mit seinen Kumpels aus der Jugend zusammenspielen“, erklärt Hanstein, der sich freut, mit ihm eine hochkarätige Alternative für die Offensive zu bekommen.
Emig für Schwarz
Bei der zweiten Mannschaft haben die Lörzenbacher indes einen Wechsel vorgenommen, nach fünf Jahren tritt Alexander Emig die Nachfolge von Armin Schwarz an, der dem SVL aber als Co-Trainer bei der ersten Garnitur erhalten bleibt. Emig, der selbst noch aktiver Spieler ist, zurzeit aber an einem Bänderriss laboriert, soll für frische Impulse in der Reserve sorgen, nachdem diese in der laufenden Runde in der Kreisliga D3 hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. Der 28-Jährige war zuvor mehrere Jahre erfolgreich als Jugendtrainer aktiv und hat sich dabei für weitere Aufgaben empfohlen.
Froh sind die Lörzenbacher zudem, dass sie mit Norbert Schultheiß auch weiterhin über einen Torwarttrainer verfügen können. „Damit sind wir auch für die nächste Runde sehr gut aufgestellt“, erklärt Tremper.  Bericht vom 04.12.2017/WNOZ/St.Jünger  

 

 

SVLAktuell

 

SVL Aktuell

svl aktuell

 

Anfahrt

Suchen