D1-Jugend, Kreisliga
Auf den dritten Platz zurückgefallen ist die D1-Jugend der JSG nach der 2:4-Niederlage im Spitzenspiel der Kreisliga gegen den JFV Bürstadt. Zuvor setzte sich die Mannschaft der Trainer Thorsten Gina-der und Chris-tian Lenhardt mit 2:1 beim JFV Biblis/No-Wa. Elias Kilian brachte die Gäste schon vor der Pause mit 2:0 in Front. Die Gastgeber konnten nach dem Wechel den 1:2-Anschlusstreffer erzielen, mehr ließen die Lörzenbacher aber nicht zu. Trotz einer 2:0-Führung musste sich die D1 dann dem JFV Bürstadt geschlagen geben. Die Bürstädter schafften noch vor dem Wech-sel den Anschlusstreffer und drehten nach Wiederbeginn doch noch das Blatt.
D1: Tom-Mika Weigold, Silas Lenhardt, Tobias Pfeifer, Luca Franck, Levin Ginader, Yannick Schwarz, Florian Butscher, Clemens Kilian, Jonas Herrmann, Elias Kilian. Bericht v. 15.03.2015/St.Jünger


D1-Jugend ausgeschieden
Den Sprung in die Endrunde haben dagegen die D1-Junioren verpasst. In der MGS-Halle in Fürth hatte die Mannschaft der Trainer Thorsten Ginader und Christian Lenhardt Probleme, ins Turnier zu finden und unterlag dem FSV Einhausen und JFV Bürstadt III jeweils 1:2. Gegen den SV Unter-Flockenbach folgte ein 1:1, nach den beiden Siegen gegen den FC Fürth (4:0) und den FC 07 Bensheim (3:2) fehlte ein Punkt für Platz drei. Bericht v. 02.02.2015/St.Jünger


D1-Jugend, Kreisliga-Qualifikation
Mit einem 2:0-Sieg gegen den SV Fürth hat die D1-Jugend die Qualifikation für die Kreisliga perfekt gemacht. In der Partie gegen den Tabellenletzten ihrer Qualifikationsgruppe ließ die JSG zu viele Chancen aus und verpasste somit einen klareren Erfolg. Clemens Kilian brachte die JSG mit 1:0 in Führung, Florian Butscher erhöhte auf 2:0. Da die Mannschaft insgesamt auch zu nachlässig agierte, konnte sie es Torwart Tom-Mika Weigold verdanken, dass sie keinen Gegentreffer kassierten, denn er  musste gerade nach leichtsinnigen Ballverlusten in der Defensive einige Male parieren. Nach der Herbstferienpause startet die D1-Jugend somit in der Kreisliga. Es spielten: Tom-Mika Weigold, Tobias Pfeifer, Luca Franck, Levin Ginader, Silas Zeiß, Yannick Schwarz, Florian Butscher, Jonas Herrmann, Elias Kilian, Clemens Kilian, Kenneth Weigold..Bericht v. 27.10.2014/ St.JJünger
D1-Jugend, Kreisliga-Qualifikation

Ein spannendes Rennen um den Aufstieg in die Regionenliga hat sich in der Kreisliga-Qualifikation der D1-Jugend entwickelt. Dort kristallisierten sich schnell drei Mannschaften heraus, die um den Aufstieg spielen. Mit dabei ist auch die D1-Jugend der JSG, die bisher auf Rang drei liegt. Im ersten Quali-Spiel verbuchte die Truppe der Trainer Christian Lenhardt und Thorsten Ginader einen 2:1-Arbeitssieg beim SV/BSC Mörlenbach. Trotz überlegen geführtem Spiel musste sich die JSG gegen die FSG Bensheim mit einem 2:2-Unentschieden zufrieden geben. Keine Probleme hatte die D1 dann beim Gastspiel beim SV Unter-Flockenbach, das die JSG klar mit 4:0 Toren gewann. Die JSG war von Beginn an überlegen, versäumte es nur,  aus den vielen Chancen in der zweiten Hälfte mehr Kapital zu schlagen. Für die JSG-Tore zeichnete sich Jonas Herrmann, Luca Franck, Florian Butscher und Clemens Kilian verantwortlich. Eine Vorentscheidung kann fallen, wenn die D1 am kommenden Sonntag beim bislang ungeschlagenen Gruppenersten VfL Birkenau antritt. Die JSG muss gewinnen, um sich die Chance auf Platz eins zu erhalten. In diesem Fall kommt es dann auch darauf an, wie die Begegnung zwischen den Birkenauer und der mit der JSG punktgleichen FSG Bensheim endet. Auch die beiden besten Zweiten der drei Gruppen steigen in den Bezirk auf. Im letzten Spiel gegen den SV Fürth wäre alles andere als ein Sieg eine Überraschung. 

D2-Jugend, Kreisklassen-Qualifikation 

Die D2-Jugend hat in ihrer Kreisklassen-Qualifikationsgruppe gegen eine starke D2 des SV Fürth sowie D1-Teams der JSG Rimbach/Zotzenbach und des FC Fürth einen schweren Stand, schlägt sich aber wacker, wenngleich die ersten beiden Begegnungen mit deutlichen Niederlagen endeten. Zunächst unterlag die JSG dem SV Fürth 2 mit 1:9 Toren, wobei Matteo Mühlfeld, Enkel von Robert Hederer, den Ehrentreffer erzielte. Gegen die D1 von Rimbach/Zotzenbach hielten die Jungs der Trainer Marcus Butscher und Thomas Köhler lange Zeit gut mit, konnte sich gegen die körperlich stärkeren Gegner jedoch nicht durchsetzen. Am Ende hieß es schließlich 6:1 für die Gäste, das Tor für die JSG erzielte Noah Mades.Bericht v. 03.10.2014/St.Jünger


 D-Jugend,Kreisklasse1
Ein 1:1-Unentschieden erreichte die D-Jugend des SVL beim Tabellennachbarn FSV Einhausen II. Zunächst vergab die ersatzgeschwächte Truppe – von der E-Jugend mussten Paul Jünger, Da-vid Böcher und Finn Marquardt aushelfen – mehrere gute Möglichkeiten, am Ende hatte sie Glück, dass Torwart Tim-Mika Weigold noch die Niederlage verhinderte. Das Tor erzielte Yannick Schwarz. Mit einer guten Leistung warteten die D-Jugend gegen den souveränen Tabellenführer JSG Gadernheim/Brandau auf. Bis in die Schlussphase hielt sie die Begegnung offen und erarbeitete sich gute Chancen, erst am Ende konnten sich die Gäste durchsetzen und das Ergebnis auf 4:1 hochschrauben. Das Tore erzielte Julian Frank, aus der E-Jugend half wieder Paul Jünger aus. Bericht v. 29.05.2014/ St.Jünger


 D-Jugend, Kreisklasse 1
Nach drei Niederlagen zum Auftakt der Runde in der Kreisklasse 1 hat sich die D-Jugend immer besser zurechtgefunden und sich durch eine kleine Siegesserie ins Tabellenmittel-feld vorgearbeitet. Zur Osterferienpause belegte die Truppe der Trainer Christian Lenhardt, Thomas Köhler und Janosch Gaul den fünften Platz mit fünf Siegen und fünf Niederlagen.(Bericht v. 04.05.2014/ St.Jünger)


D-Jugend, Kreisklasse 1

Trotz erheblicher personeller Probleme ist die D-Jugend mit zwei Siegen in die zweite Saisonhälfte gestartet und konnte sich damit etwas vom Tabellenende absetzen. Schon im Heimspiel gegen die Heppenheimer Sportfreunde II mussten Paul Jünger und David Böcher aus der E-Jugend aushalfen, die ihre Sache aber sehr gut machten. Aufgrund der vielen Ausfälle ging nach vorne zunächst nur wenig, und als die Heppenheimer kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung gingen, schienen die Felle davonzuschwimmen. In der zweiten Hälfte drehte sich dann aber mit der Einwechslung des grippegeschwächten Julian Frank die Partie. Nach einer schönen Vorlage von Paul Jünger und einem weiteren Konter schoss er die JSG mit 2:1 zum Sieg. Gegen den FV Hofheim tat sich die D-Jugend zunächst schwer, erst in der Schlussphase machte sie alles klar. Die Tore erzielten die E-Jugendspieler Elias Kilian (2) und Florian Butscher, die ebenso wie Paul Jünger aushalfen. (Bericht 24.03.2014 / St.Jünger)


D-Jugend, Kreisklasse1 

Die D-Jugend wartet in der Kreisklasse 1 immer noch auf ihren ersten Sieg. Ohne Torjäger Julian Frank musste sich die Truppe der Trainer Janosch Gaul, Thomas Köhler und Christian Len-hardt dem FC 07 Bensheim II mit 0:3 Toren geschlagen ge-ben. Die Bensheimer wa-ren körperlich und spielerisch überlegen und gewannen ver-dient. Ohne die Spielmacher Johannes Arras und Georg Pfeifer verlor die D-Jugend am Ende knapp mit 2:3 beim Tabellenzweiten JSG Ulfenbachtal. Nach dem 0:3-Rückstand bäumten sich der SVL auf und kam durch Tore von Julian Frank plötzlich wieder auf 2.3 heran. Die Schlussoffensive wurde jedoch nicht mehr mit dem Ausgleich belohnt. Torschützen: Julian Frank 4.
22.11.2013/ Bericht St.Jünger

 

D2-Jugend - Quali -

Saison 2016 -2017


(Bild N.Gotha)

Trainingszeiten :

 Di. 17.30 - 19.00 Uhr, Sportplatz Mitlechtern
 Do. 17.30 - 19.00 Uhr, Sportplatz Lörzenbach

    Spieltag : So. 10.30 Uhr, Sportplatz Lörzenbach

Trainerteam: Mirco Tremper, Jochen Ingelmann

D2-Jugend ist Meister der Kreisklasse 1

Bild Privat

Nach dem Kreispokalsieg der E1-Juniorenfußballer gibt es bei der JSG Lörzenbach/Mitlechtern weiteren Grund zum Feiern. Die D2-Jugend hat in der Kreisklasse 1 die Meisterschaft gewonnen. Mit einem 5:2-Sieg beim Tabellendritten JSG Elmshausen/Schönberg machte die Mannschaft der Trainer Alexander Kilian und Jonas Bitsch schon vor dem letzten Spieltag perfekt, nach dem abschließenden 3:0 gegen den SV Lindenfels hatte die JSG fünf Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten FC Fürth.

Schon in der Qualifikationsrunde spielte die D2-Jugend eine hervorragende Rolle und hätte als Gruppendritter eigentlich die Startberechtigung für die Kreisliga erhalten, doch da sich schon die D1-Jugend hierfür qualifiziert hatte, musste sie in der Kreisklasse 1 antreten. Hier setzte die JSG gleich zu Beginn Ausrufezeichen und setzte sich nach fünf Siegen in Folge gleich an die Tabellenspitze. Der FC Fürth erwies sich in der Folgezeit als hartnäckiger Verfolger, im ersten direkten Duell gab es in Fürth ein 2:2-Unentschieden. Mit zwei weiteren Siegen behauptete die D2 die Tabellenführung, doch der FC konnte nach dem 1:1 der JSG in Hofheim wieder näherrücken.

Danach starteten die Jungs eine zweite Serie mit sechs Siegen in Folge, darunter auch ein 14:0-Kantersieg bei der SG Hüttenfeld. Dadurch reichte im zweiten direkten Aufeinandertreffen mit dem FC Fürth ein erneutes 2:2-Unentschieden, um den Konkurrenten auf Distanz zu halten. In den letzten drei Begegnungen ließ sich die D2 dann nicht mehr den Titel aus der Hand nehmen. Mit 7:1 wurde zunächst die JSG Ulfenbachtal bezwungen und dann sorgte der 5:2 in Elmshausen für den Meisterjubel. Damit krönte die Mannschaft eine tolle Saison, in der sie bei der Hallenkreismeisterschaft denkbar knapp die Riesenüberraschung verpasste, als sie erst im Neunmeterschießen im Finale gegen den Gruppenligisten FC 07 Bensheim unterlag.

Die Dominanz der JSG-Truppe macht sich nicht nur an dem Vorsprung von fünf beziehungsweise elf Punkten auf die Verfolger deutlich, sie hat in der vorwiegend mit D1-Teams besetzten Klasse auch die meisten Tore erzielt und die wenigsten Gegentreffer hinnehmen müssen.

„Die Jungs haben über die gesamte Saison hinweg mit starken Leistungen überzeugt und die Saison ohne Niederlage beendet. Die Mannschaft zeichnet sich durch einen enormen Willen und hohe spielerische Qualität aus“, lobt Trainer Kilian.

JSG-D2: Kimmo Henkes, Jonas Helfrich, Bjarne Meyenborg, Leon Hafner, Finn Renkewitz, Joel Jost, Patrik Babic, Jannis Hirsch, Christoph Kilian, Max Dippel, Claus Kilian, Kevin Gojani, Noah Mades, Luca Schuster, Leon Stopka, Philipp Schmitt, Jose Rothenstein. Bericht v. St.Jünger/ Juni 2016

SVLAktuell

 

SVL Aktuell

svl aktuell

 

Anfahrt

Suchen